Ein negatives PCR-Ergebnis bedeutet, dass in 38 Messzyklen die virale COVID-19 Menge noch zu gering oder nicht messbar war.

Sollte es sich um eine PCR-Testung aufgrund eines positiven Schnelltests oder einer positiven Bürgertestung handeln und Sie haben Symptome und/oder ihr Selbsttest/Schnelltest zeigt weiterhin positiv an, so nehmen Sie gerne eine kostenfreie 2. PCR-Testung bei uns vor. Bitte zwischen beiden Testungen mindestens einen Tag Abstand halten.

Für eine 2. Testung brauchen Sie keinen Termin buchen sondern können während der Öffnungszeiten einfach mit Ihrer Kundenkarte vorbeikommen.

Erklärung

Beim PCR-Test wird nach Umwandlung der RNA in DNA über 40 Zyklen u.a. die Menge vom N-Protein sowie ggf. weiteren typischen COVID19-Proteinen gemessen. Schnelltests zeigen dagegen nur das Vorhandensein vom N-Protein an (qualitative Methode) – die Menge ist daher unerheblich. Bei einer hohen Sensitivität kann ein Schnelltest auch bei Kleinstmengen anschlagen, wenn der PCR-Test (quantitative Methode) im negativen Bereich ist oder nur außerhalb der 40-Zyklen messen würde.

Sollten Sie in den letzten 5 bis 14 Tagen an Kopfschmerzen, Augenschmerzen, starke Müdigkeit, Fieber gelitten haben, so ist es auch sehr gut möglich, dass Sie vor kurzem an COVID-19 erkrankt waren und nun frisch genesen sind.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte per e-mail an info@testcenter-nettetal.de – gerne können wir auch offene Fragen zum PCR-Ergebnis am Telefon klären.